Home
Anlagebetrug
Börsenbetrug
Computerkriminalität
Diebstahl
Erpressung
Firmen-Sabotage
Industriespionage
Informationsabfluss
Korruption
Markenpiraterie
Rufmord
Schwarzarbeit
Unerlaubte Nebentätigkeit
Unterschlagung
Untreue
Vertragsbruch
Bestechung
Wirtschaftsspionage

 

Problemfelder für forensische Ermittlungen

Schaden selten unter 4 Millionen Euro

Wirtschaftskriminalität birgt erhebliche finanzielle Risiken und  betrifft inzwischen die Mehrheit der Firmen. Nach einer Untersuchung von PWC sind 61 Prozent der deutschen Großunternehmen in den letzten zwei  Jahren Opfer von Wirtschaftskriminalität geworden.

Die Folgen von Wirtschaftskriminalität auf die Unternehmen sind  erheblich. Nicht nur das sich die direkten Schäden mittlerweile auf über 4 Millionen Euro im Durchschnitt aufgeschaukelt haben. Viel teuerer  kommen die Unternehmen die iundirekten Kosten. Kundenverlust, Einsturz  des Aktienkurses an der Börse, Verlust der Arbeitsmoral und  Beeinträchtigung der Unternehmenskultur. Ganz zu schweigen von dem  Imageschaden, durch den die Kunden wegbleiben.

Logo_GGW

 

Wirtschaftskriminalität

zeitungen_wirtschaftskriminalitaet

Fakten vs. Vermutungen

Sprechen Sie mit uns über Ihre Verdachtsmomente, Auffälligkeiten und Unregelmäßigkeiten.
Wir verschaffen Ihnen Klarheit.

 

Gesellschaft gegen
Wirtschaftsvergehen mbH
Bahnhofstr. 26
58095 Hagen
Tel.: +49 (0) 23 31 / 1 40 11
Fax: +49 (0) 23 31 / 2 10 14

Hotline: +49 (0) 23 31 / 1 40 11